Revision Mittelspannung Sylvenstein

Neuer Gießharztransformator

Neuer Gießharztransformator

Neue Einhausung Transformatorenbox

Neue Einhausung Transformatorenbox

Für die Bayerische Landeskraftwerke GmbH steht beim Betrieb der Wasserkraftwerke die Arbeits- und die Anlagensicherheit im Vordergrund. Aber auch der Wunsch nach einem möglichst energieeffizienten Betrieb spornt immer wieder dazu an, die Anlagen auf Optimierungsmöglichkeiten hin zu untersuchen.

Dies führte auch beim Kraftwerk Sylvenstein dazu, die Anlagentechnik der Mittelspannung kritisch zu überprüfen. Dabei wurden Verbesserungspotentiale erkannt und Lösungen ausgearbeitet.

Zum einen werden derzeit die beiden korrodierten Transformatoren durch effizientere Geräte ausgetauscht. Zum anderen erfolgen Nachrüstungen in den Schutzmechanismen der Mittelspannungsanlagen, um Netzstörungen besser abwehren zu können.

Für einen autarken Betrieb während Stromausfällen sorgt eine Batterieversorgung. Diese wird aus Alterungsgründen ebenfalls erneuert.

Die von Fachfirmen ausgeführten Leistungen werden vom Betriebspersonal des Speichers Sylvenstein (Wasserwirtschaftsamt Weilheim) kompetent begleitet.

Mit diesen wichtigen elektrotechnischen Verbesserungen ist das Kraftwerk Sylvenstein weiterhin gut für einen sicheren Betrieb gerüstet.

Standorte