Maschinentechnik im Kraftwerk Frauenau.

Maschinentechnik im Kraftwerk Frauenau.

Revision der Turbine 2 an der Trinkwassertalsperre Frauenau

Das Kraftwerk mit der höchsten Fallhöhe im Betriebspark ist mit zwei Francisturbinen ausgestattet.

An der Turbine 2 für die Lieferung des Rohwassers wurden bei der regelmäßigen Überprüfung Auffälligkeiten beim Lagerspiel festgestellt. Deshalb wurde eine eingehende Untersuchung und die Reparatur veranlasst. Dabei werden die Lager für die Turbinenwelle überarbeitet und instandgesetzt. Für die Arbeiten wurde eine Spezialfirma ausgewählt und beauftragt, so dass die Unterbrechung der Stromproduktion auf ein Minimum reduziert werden kann. Die Trinkwasserversorgung bleibt über Ausweichleitungen jederzeit in Betrieb.

Die Bayerische Landeskraftwerke GmbH pflegt und erneuert ihre Anlagen mit großem Aufwand, um die Betriebssicherheit für die erneuerbare Stromerzeugung aus Wasserkraft zu gewährleisten. Bei Revisionsarbeiten werden zudem regelmäßig Potentiale für leistungssteigernde Maßnahmen untersucht.

Standorte