Standortkarte >>Standorte

Kraftwerk Hilpoltstein

Die Schleuse Hilpoltstein hebt die vom Main kommenden Schiffe in den höchst gelegenen Abschnitt des Main-Donau-Kanals.

Die Schleuse Hilpoltstein hebt die vom Main kommenden Schiffe in den höchst gelegenen Abschnitt des Main-Donau-Kanals.

Eine Besonderheit in einigen Schleusen des Main-Donau-Kanals sind die Sparbecken (rechts im Bild). Das weiße Kraftwerksgebäude liegt unterhalb der Schleuse.

Eine Besonderheit in einigen Schleusen des Main-Donau-Kanals sind die Sparbecken (rechts im Bild). Das weiße Kraftwerksgebäude liegt unterhalb der Schleuse.

Die Schleuse Hilpoltstein mit der Wasserkraftanlage im Vordergrund.

Die Schleuse Hilpoltstein mit der Wasserkraftanlage im Vordergrund.

Das Krafthaus Hilpoltstein.

Das Krafthaus Hilpoltstein.

Der mit der Francisturbine direkt gekuppelte Generator.

Der mit der Francisturbine direkt gekuppelte Generator.

Bildnachweis: Bayer. Landeskraftwerke GmbH
Der Leitapparat steuert den Wasserzufluss zur Turbine.

Der Leitapparat steuert den Wasserzufluss zur Turbine.

Bildnachweis: Bayer. Landeskraftwerke GmbH
Die Schnellschluss-Klappe im Zulauf zur Turbine.

Die Schnellschluss-Klappe im Zulauf zur Turbine.

Bildnachweis: Bayer. Landeskraftwerke GmbH
Der Monitor im Schaltschrank zeigt schematisch das Kraftwerk Hilpoltstein.

Der Monitor im Schaltschrank zeigt schematisch das Kraftwerk Hilpoltstein.

Die Wasserkraftanlage Hilpoltstein an der gleichnamigen Schleuse am Main Donau Kanal ging 1993 in Betrieb. Im Mittel werden 5,4 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt.
2015 wurde die Steuerungsanlage eines der wichtigsten Kraftwerke der Bayer. Landeskraftwerke durch aktuellste Technik ersetzt.

Daten Kraftwerk Hilpoltstein

Betreiber: Bayer. Landeskraft- werke GmbH
Örtlicher Betreiber: WWA Ansbach
Turbine: Francisturbine (SEW)
Generator: Synchrongenerator (VEM)
Pel = 3.400 kVA,
direkt gekuppelt
Inbetriebnahme: 1993
Regelarbeitsvermögen: 5,4 Mio. kWh / Jahr
Ausbauleistung: 3.000 kW
Ausbaufallhöhe: 23,5 m
Ausbaudurchfluss: 17 m³/s
Standorte