Standortkarte >>Standorte

Kraftwerk Liebenstein

Zufluss der Tirschenreuther Waldnaab in den Liebensteinspeicher.

Zufluss der Tirschenreuther Waldnaab in den Liebensteinspeicher.

Blick auf den Liebensteinspeicher.

Blick auf den Liebensteinspeicher.

Blick auf den Liebensteinspeicher, im Vordergrund der Damm.

Blick auf den Liebensteinspeicher, im Vordergrund der Damm.

Der Damm mit den Betriebseinrichtungen.

Der Damm mit den Betriebseinrichtungen.

Unterhalb des Dammes gut erkennbar: Das Betriebsgebäude, das Krafthaus, der Betriebshof (v.li. n. re.). Ebenfalls gut erkennbar: Die Hochwasserentlastung.

Unterhalb des Dammes gut erkennbar: Das Betriebsgebäude, das Krafthaus, der Betriebshof (v.li. n. re.). Ebenfalls gut erkennbar: Die Hochwasserentlastung.

Der Kegelstrahlschieber im Betriebsauslass in Aktion.

Der Kegelstrahlschieber im Betriebsauslass in Aktion.

Francisturbine (blau) mit Asynchrongenerator (rot), dazwischen das Getriebe (gelb).

Francisturbine (blau) mit Asynchrongenerator (rot), dazwischen das Getriebe (gelb).

Francisturbine mit Asynchrongenerator und Schaltschrank im Hintergrund.

Francisturbine mit Asynchrongenerator und Schaltschrank im Hintergrund.

Die Schaltwarte.

Die Schaltwarte.

Das Kraftwerk am Liebensteinspeicher befindet sich in der nördlichen Oberpfalz. Der im Jahr 1968 in Betrieb genommene Speicher dient dem Hochwasserschutz und der Niedrigwasseraufhöhung. Die Tirschenreuther Waldnaab speist den Speicher.
Bei einer Generalrevision in den Jahren 2014/2015 wurde die Turbinenanlage umfassend gewartet sowie der Generator erneuert.
Zur Erhöhung der Arbeits- und Betriebssicherheit tragen die Erneuerung des Transformators sowie die Mittelspannungsanlage bei.

Daten Kraftwerk Liebenstein

Betreiber: Bayer. Landeskraft-
werke GmbH
Örtlicher Betreiber: WWA Weiden
Turbine: Francisturbine
Generator: Asynchrongenerator (Siemens)
Pel = 132 kVA,
mit Getriebe
Inbetriebnahme: 1968
Regelarbeitsvermögen: 0,55 Mio. kWh / Jahr
Ausbauleistung: 140 KW
Ausbaufallhöhe: 8,1 m
Ausbaudurchfluss: 1,2 m³/s

Daten des Speichers

Allgemein Staubecken mit Geschiebesperren Absperrbauwerk
Betreiber: WWA Weiden Gewässer: Tirschenreuther Waldnaab Höhe (über Talsohle): 18 m
Gemeinde: Stein Einzugsgebiet: 74,6 km² Kronenlänge: 170 m
Bezirk: Oberpfalz max. Stauvolumen: 5,3 Mio. m³
Inbetriebnahme: 1968 Seefläche (bei Dauerstauziel): 0,16 km²
Sperrentyp: Erddamm mit Innendichtung
Nutzung: Hochwasserschutz, Niedrig-
wasseraufhöhung, Energieerzeugung, Freizeit

Mehr Informationen über den Liebensteinspeicher finden Sie auf der Internetseite des Wasserwirtschaftsamtes Weiden und den Seiten des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

www.wwa-wen.bayern.de
www.stmuv.bayern.de
www.lfu.bayern.de

Standorte