Standortkarte >>Standorte
Blick auf die Talsperre mit Hauptdamm und Kraftwerk

Blick auf die Talsperre mit Hauptdamm und Kraftwerk

Kombinationsbauwerk, Kraftwerk und Betriebseinrichtungen, Blick vom Unterwasser

Kombinationsbauwerk, Kraftwerk und Betriebseinrichtungen, Blick vom Unterwasser

Kombinationsbauwerk, Kraftwerk und Betriebseinrichtungen, Blick vom Oberwasser

Kombinationsbauwerk, Kraftwerk und Betriebseinrichtungen, Blick vom Oberwasser

Turbine und Generator im Krafthaus

Turbine und Generator im Krafthaus

Turbine und Steuerungstechnik im Krafthaus

Turbine und Steuerungstechnik im Krafthaus

Schaltwarte

Schaltwarte

Kraftwerk Postmünster (Rottauensee)

Das Kraftwerk Postmünster ist das Regelorgan des Speichers Rottauensee. Das im Jahr 1972 in Betrieb genommene Kraftwerk wurde im Jahr 2008 grundlegend saniert.

Daten Kraftwerk Postmünster

Betreiber: Bayer. Landeskraft- werke GmbH
Örtlicher Betreiber: WWA Deggendorf
Turbine: Kaplan-Schacht-Turbine (Storek)
Generator: Synchrongenerator (Hitzinger)
Pel = 375 kVA,
mit Winkelgetriebe
Inbetriebnahme: 1972
Regelarbeitsvermögen: 1,1 Mio. kWh / Jahr
Ausbauleistung: 300 kW
Ausbaufallhöhe: 5,65 m
Ausbaudurchfluss: 6,0 m³/s

Daten des Speichers

Allgemein Staubecken mit Geschiebesperren Absperrbauwerk
Betreiber: WWA Deggendorf Gewässer: Rott Höhe (über Talsohle): 11 m
Gemeinde: Postmünster Einzugsgebiet: 575 km² Kronenlänge: 1.100 m
Bezirk: Niederbayern max. Stauvolumen: 12,8 Mio. m³
Inbetriebnahme: 1972 Seefläche (bei Dauerstauziel): 0,54 km²
Sperrentyp: Erddamm mit
Innendichtung
Nutzung: Hochwasserschutz,
Energieerzeugung, Freizeit

Mehr Informationen über den Rottauensee finden Sie auf der Internetseite des Wasserwirtschaftamtes Deggendorf und den Seiten des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

www.wwa-deg.bayern.de
www.stmuv.bayern.de
www.lfu.bayern.de

Standorte