Philosophie

Die Bayerische Landeskraftwerke GmbH errichtet im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung besonders umwelt- und vor allem fischverträgliche Wasserkraftanlagen als Vorzeigevorhaben, um die Wasserkrafttechnik ökologisch weiterzuentwickeln.

Nach den bisher umgesetzten Standorten Illerkraftwerk Au, Eixendorf II und Baierbrunn stehen vier weitere Projekte in Planung.

Neben dem Neubau von Wasserkraftwerken stellt die Bayerische Landeskraftwerke GmbH auch mit umfangreichen Revisionen der vorhandenen Kraftwerke ihr Engagement bei der Ausschöpfung noch vorhandener Leistungspotentiale unter Beweis, um den Anteil der regenerativen Energien zu erhöhen und somit zur Energiewende beizutragen.

Dabei stehen Maßnahmen im Vordergrund, welche zu einem leistungsoptimierten, effizienteren Betrieb führen, die Anlagensicherheit für die Produktion erhöhen, den Wartungs- und Instandhaltungsaufwand reduzieren und die Arbeitssicherheit für das Betriebs- und Instandhaltungspersonal erhöhen.

Standorte