Datenschutzerklärung

Als Anbieter dieser Webseite www.landeskraftwerke.bayern möchten wir Sie über Zweck, Umfang und Art der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten unterrichten.
Damit Sie ein gutes Gefühl dafür bekommen, auf welche Art und Weise wir Daten erheben, verarbeiten und nutzen, informieren wir Sie daher mit dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die Bayerische Landeskraftwerke GmbH sowie die Ihnen zustehenden Rechte.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Bayerische Landeskraftwerke GmbH
Zeltnerstraße 3
90443 Nürnberg

Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Liepold

Telefon: +49 (0)911 235639-0
Telefax: +49 (0)911 235639-29
E-Mail: landeskraftwerke@lakw.de

Wartung und Service durch

CS IT GmbH
Ladehofstraße 30
93049 Regensburg

Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO liegt vor.

Der Umgang mit personenbezogenen Daten beschränkt sich auf 4 Personen. Deshalb ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt.

Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergibt sich - soweit nichts anderes angegeben ist - aus Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach haben Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt. Sollten Sie in vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen zu uns stehen, erfolgt die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Ferner verarbeiten wir personenbezogene Daten zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nach Art. 6 Abs.1 Buchstabe c DSGVO.

Aufruf der Webseite

Beim Aufruf dieser Webseite www.landeskraftwerke.bayern werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und im Content-Management-System erfasst und gespeichert:

  • Name/URL (Quellenadressierung) der angeforderten Datei bzw. Seite
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • verlinkende URL (Referrer)
  • verwendete Webbrowser (Browsertyp/-version, Betriebssystem)
  • gekürzte/anonymisierte IP-Adresse des Anfragen-Rechners
  • HTTP-Statuscode (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • übertragene Datenmenge

Bei der Umsetzung unserer Webseite haben wir auf die Nutzung von Cookies, Google Analytics und Google Schriftarten (Fonts) sowie auf die Integration von YouTube oder Vimeo verzichtet.

Die Datenübertragung von/zur Website selbst ist durch ein SSL-Zertifikat geschützt. E-Mails unterliegen technisch bedingt keiner Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und könnten daher von Dritten mitgelesen werden; dies betrifft explizit auch E-Mails, die über das Kontaktformular gesendet werden. An unterschiedlichen Stellen der Website werden aktive Komponenten in Form von diversen JavaScripts eingesetzt (div. Slider, Standortkarte, Menu in Mobilansicht).

Mit dem Internetprovider, der 1&1 Internet SE, Montabaur, liegt ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO vor.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Die Bayerische Landeskraftwerke GmbH hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

  • die Verbindung zur Webseite der Bayerische Landeskraftwerke GmbH zügig aufzubauen,
  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und
  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

Auf unserer Webseite ist ein Kontakt-Formular vorhanden. Dabei werden mit der Kontaktaufnahme folgende Daten an uns übermittelt und gespeichert:

Name (Pflichtfeld 1), E-Mail-Adresse (Pflichtfeld 2), Telefonnummer und die Notiz.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Feedback-Formulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischer Systeme sicherzustellen.

Sollten Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

Betroffene Personengruppe(n)

Eigene Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten sowie Besucher der Webseite.

Daten oder Datenkategorien

Im Bereich der Personalverwaltung (eigene Mitarbeiter) werden zusätzlich Angaben zur Qualifikation, zu Ein- und Austritt in das Beschäftigungsverhältnis, Lohn- und Gehaltsdaten, Renten- und Sozialversicherungsdaten, Bankverbindung, Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen gespeichert.

Bei unseren Kunden und Lieferanten werden Name und Adresse sowie Kontaktpersonen, Angaben zur Bankverbindung, Steuernummern, Umsatzsteuer-Identifikationsnummern, soweit dies zur Erledigung des Auftrags oder zur Vertragsabwicklung erforderlich ist, gespeichert.

Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern

Soweit die Daten elektronisch verarbeitet werden, erfolgt der technische Betrieb unserer Datenverarbeitung auf einem eigenen Server. Externe Datenverarbeitungszentren (u.a. Datev, Vergabeplattform Bayern, Behörden, Sozialversicherungen) erhalten Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.

Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind, soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten und -fristen dem nicht entgegenstehen. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn vorgenannte Zwecke wegfallen.

Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb EU/EWR)

Eine Übermittlung der Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.

Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre Rechte als betroffene Person

Als Betroffener einer Datenverarbeitung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Ferner besteht nach Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde. Für die Bayerische Landeskraftwerke GmbH mit Sitz in Nürnberg ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht zuständig.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 05. Juli 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.

Standorte